Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten


Systemvoraussetzungen

Netzwerk

  • ein funktionierender DHCP-Server, um IP-Adressen an ThinClients zu vergeben
  • Verbindung zum Internet um Client-Pakete zu installieren

Installer: Mindestanforderungen an Server

  • Oracle Java 8 JRE oder IBM Java 8 JRE
  • 1 GB freier RAM
  • 10 GB freier Festplattenspeicher
  • unbelegte Ports:
    • UDP: 67-69, 111, 514, 2069, 4011
    • TCP: 111, 2069, 8080, 10389
    (Darüber hinaus werden weitere dynamische Ports benötigt.)

Virtual Appliance

  • Oracle VirtualBox or VMware Workstation
  • 2 GB RAM
  • 20 GB freier Festplattenspeicher

ThinClient Hardwareanforderungen

  • x86-kompatible CPU
  • PXE-fähige Netzwerkkarte
  • 1 GB RAM

Virtueller ThinClient

  • Netzwerk-Adapter im Bridged-Modus
  • 512 MB RAM (empfohlen: 1 GB)
  • Oracle VirtualBox benötigt
    • Extension Pack
    • Intel Netzwerk-Adapter für PXE-Boot
  • Empfohlen: PAE-fähiger (virtueller) Prozessor

Installation

Virtual Appliance

  1. Entpacken Sie die heruntergeladene ZIP-Datei
  2. Importieren Sie die .ovf Datei als neue Appliance (Sie können die Voreinstellungen unverändert lassen.)
  3. Sie finden die voreingestellten Benutzerdaten im README aus der ZIP-Datei.

Installer

1. Download des Installers

2. Starten Sie den Installer als Administrator bzw. root-User

 

3. Folgen Sie dem Installer: Bestimmen Sie den Programm-Ordner (ca. 200 MB) und den Manager-Home-Ordner (für Konfiguration, Client-Anwendungen und Benutzer-Verzeichnisse)

 

4. Konfigurieren Sie Ihre Installation über das Web-Interface auf: http://<SERVERNAME_OR_IP>:8080

Hier treffen Sie diese Einstellungen:

  • Netzwerk-Proxy
  • Datenbank-Anbindung
  • neuer Administrator für openthinclient

Nachdem die Konfiguration abgeschlossen ist, wird das Manager Home initialisiert und alle notwendigen Client-Pakete werden heruntergeladen.


Starten der Management Console

1. Öffnen Sie das Webinterface unter http://<SERVERNAME_OR_IP>:8080

2. Starten Sie die Verwaltungskonsole

3. Verbinden Sie den LDAP-Realm Ihres openthinclient-Server

 

4. Geben Sie die Anmeldedaten ein, so wie Sie diese vorher eingegeben haben (bei Nutzung des Installers) bzw. so wie in der README-Datei angegeben (Virtual Appliance).

 

5. Wählen Sie den LDAP-Realm


Konfigurieren Sie Ihren ersten ThinClient

Bei der Konfiguration eines ThinClient, müssen ihm Standort und Hardwaretyp zugewiesen werden.

  • Standort - Einstellungen für Oberflächen-Sprache, Zeitzone und fortgeschrittene Möglichkeiten Benutzerauthentifizierung und Benutzerverzeichnisse zu konfigurieren
  • Hardwaretyp - grundlegende Hardware-Konfiguration eines ThinClients

Um einen neuen Eintrag zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Typ und wählen Sie im Kontextmenü Neu.

Um einen Eintrag zu bearbeiten, doppel-klicken Sie oder wählen Sie im Kontextmenü Bearbeiten.

 

1. ThinClient anschalten

Überprüfen Sie, dass dieser einen Netzwerk-Boot versucht (ändern Sie gegebenenfalls Einstellungen in BIOS/UEFI) und merken Sie sich die MAC-Adresse.

 

2. PXE-Client finden

Wählen Sie "PXE-Clients" und drücken Sie im Kontextmenü "Aktualisieren".

Wählen Sie Ihren ThinClient in der Liste - Überprüfen Sie, dass die MAC-Adresse übereinstimmt.

 

 

3. ThinClient einrichten

Doppelklicken Sie auf den gewählten PXE-Client und vergeben Sie einen Namen. Weisen Sie anschließend Hardwaretyp und Standort zu.

4. ThinClient neustarten

Ihr ThinClient wird nun das openthinclient-OS booten. Sie können sich dort als Administrator anmelden (so wie Sie sich im openthinclient-Manager angemeldet haben).


Nächste Schritte