Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Hier finden Sie ein Übersicht über die Voraussetzungen, die für den Einsatz von openthinclient notwendig sind. Ausführlichere Informationen finden Sie im Artikel Systemvoraussetzungen unter Installation & Wartung

Inhalt

 

 


Clients: PXE-Boot

Da die Clients in der normalen Betriebsart der openthinclient-Software per PXE gebootet werden, ist es zwingend erforderlich, dass die Netzwerkkarte die Möglichkeit von Booten über das Netzwerk - auch PXE-Boot genannt - unterstützt.

Um dies zu aktivieren, überprüfen Sie bitte die Bios-Einstellungen des Clients.

BIOS/UEFI des ThinClients

Stellen Sie sicher, dass:

  1. PXE-Boot aktiviert ist

    Die PXE-Boot-Unterstützung finden Sie meist in den Advanced-Chipset-Settings, z.B:

    first-boot-device = network

    Bei älteren Netzwerkkarten kann die Option auch EtherBoot heißen.

  2. in der Boot-Reihenfolge PXE-Boot zuerst ausgeführt wird

    Die Einstellung für die Boot-Reihenfolge finden sich meist in den Standard-Chipset-Settings, z.B.:

    first-boot-device = network

Bios der Netzwerkkarte

Je nach verwendetem ThinClient, kann die Netzwerkkarte eigene Pre-Boot-Einstellungen haben

Um in diese Einstellungen zu gelangen, beobachten Sie bitte die Meldungen nach dem Einschalten des ThinClients. Gängige Tastenkombinationen sind z.B. Shift-Tab, Shift-F10

Dort sind dann meist folgende Option auswählbar:

  • PXE-ROM disable / enable
  • PXE-Boot enable Int 18 / PXE-Boot enable Int 19

Stellen Sie sicher, dass das PXE-ROM enabled ist.


Netzwerkinfrastruktur: DHCP

DHCP

Die Grundvoraussetzung um openthinclient in Ihrem Netzwerk zu betreiben, ist das Vorhandensein von DHCP.

Grund ist, dass die Clients per PXE gebootet werden; es wird kein lokales Speichermedium verwendet, um beispielsweise die IP-Adresse, Boot-Informationen oder Programmdateien abzulegen.

Alle Informationen kommen zur Laufzeit über das Netzwerk - im allerersten Moment ist dies die IP-Adresse / Netzwerkeinstellungen vom DHCP-Server.

Ob der DHCP-Server die IP-Adressen statisch oder dynamisch ist hierbei unerheblich.

Weitere PXE-Server / ProxyDHCP-Server

Die openthinclient-Software arbeitet nach dem sogenannten White-List-Verfahren, d.h. es werden nur die ThinClients bedient, die explizit im openthinclient-Managers eingestellt wurden.


openthinclient-Manager: Java

Sie können den openthinclient-Manager entweder auf dem openthinclient-Server selbst starten, oder von einem beliebigen, im Netz befindlichen Client aus starten.

Voraussetzung ist, dass auf dem jeweiligen Client ein Oracle Java 8 installiert ist.

Der openthinclient-Manager wird dann als Java-Webstart-Applikation heruntergeladen und ausgeführt.

Zu Start geben Sie folgende URL über den Browser ein:

http://servername:8080