Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Openthinclient bringt für viele Grafikkarten zwei unterschiedliche Treiber mit (Opensource vs. proprietär). Der freie Treiber wird automatisch genutzt, in manchen Fällen ist der proprietäre aber vorzuziehen.

Bitte nutzen Sie den Hardwaretyp um Einstellungen bezüglich des genutzten Grafiktreibers vorzunehmen.


Bezeichnung der Grafikkarte ermitteln

Wenn Sie wissen welche Grafikkarte in ihrem ThinTlient verbaut, ist können Sie diesen Schritt überspringen.

Öffnen Sie eine Terminal auf dem ThinClient (CTRL+ALT+X) und geben sie folgenden Befehl ein:

lspci -nnk | grep VGA 

Ihnen sollte jetzt Ihre Grafikkarte angezeigt werden.


VIA Treiber

Clients mit VIA Grafikkarten starten im Normalfall (automatische Erkennung) mit dem Openchrome-Treiber. Dieser ist aber nicht Dualscreen-fähig. Der VIA-Treiber beherrscht dies, funktioniert aber nur mit dem Kernel 3.2 und neueren mit VIA Chipsätzen, wie beispielsweise VX855 oder VX900.

 

Bitte beachten Sie: Geräte mit älteren VIA Chipsätzen (CN700, CX700, oder älter), können nur mit Openchrome genutzt werden. Der o.g. proprietäre VIA-Treiber ist zu diesen Grafikchips nicht kompatibel (betrifft z.B. Modelle openthinclient 1564, 1044). Prüfen Sie den in Ihren Geräten verbauten Chipsatz genau und konfigurieren Sie den proprietären Treiber nur bei Bedarf. Sendet Ihre Grafikkarte mit Openchrome eine fehlerhafte Auflösung zum Display (häufig zu groß), oder erkennt das Display das Signal gar nicht (schwarzer Screen, oder Meldungen wie "out of range"), dann weisen Sie im Manager bitte ein Gerät vom Typ Display zu, stellen Sie bei diesem den Anschlußtyp auf "default" (manuelle Eingabe) und setzen Sie die gewünschte Auflösung.

 

Hier eine längere Liste der von Openchrome unterstützten Grafikchips.


AMD Treiber

Clients mit einer AMD-Grafik starten normalerweise (automatische Erkennung) mit dem Radeon Treiber. In manchen Fällen kann der FGLRX-Treiber aber zu besserer Grafikleistung verhelfen.

Achtung

Betrifft u.a. die openthinclient Modelle 1790 und 1780

Bei diversen AMD-Grafikkarten stürzt der Client unter Verwendung von FGLRX ohne erkennbaren Grund ab (schwarzer Bildschirm), wenn im BIOS nicht mindestens 256 MB Grafikkartenspeicher eingestellt sind. Die Voreinstellung ist bei vielen Clients 128 MB. Wir empfehlen die BIOS Einstellung zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.


Nvidia Treiber

Clients mit Nvidia Grafikkarten starten im Normalfall (automatische Erkennung) mit dem Nouveau-Treiber. Die Nutzung der Nvidia-Treiber kann empfehlenswert sein, wenn Sie eine bessere Leistung erzielen möchten. Bitte probieren Sie zunächst die automatische Erkennung der richtigen Nvidia-Treibers. Sollte dies fehlschlagen lesen Sie bitte bei Nvidia nach, welchen Treiber Ihre Grafikkarte benötigt.

  • No labels