Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

Die Kommandozeile-Anwendung ermöglicht Ihnen, Linux-Shell Befehle oder Skripte auszuführen um somit individuelle Anpassungen vorzunehmen.

Anwendung neu anlegen

Um diese Anwendung neu anzulegen, lesen Sie bitte im Abschnitt Anlegen einer Anwendungskonfiguration nach.

Inhalt

Konfiguration der Anwendung

Generelle Einstellungen
AutostartJa / NeinWählen Sie aus, ob die Anwendung nach Login (bzw. Auto-Login) automatisch gestartet werden soll.
Icon ausblenden
  • Ja
  • Auf Desktop ausblenden
  • Nein

Seit Version cmdline 2.1-4

  • Ja: Versteckt die Anwendung komplett (sinnvoll in Verbindung mit Autostart)
  • Auf Desktop ausblenden: Entfernt das Icon vom Desktop, so dass es nur noch in MATE-Menü (Alt+F1) und Ausführen-Dialog (Alt+F2) angezeigt wird.
Benutzerdefiniertes Icon

Dateiname

Hier können Sie der Anwendung ein eigenes Icon zuordnen. Das Icon muss auf dem openthinclient-Server im Ordner abgespeichert sein:

<Manager-Home>/nfs/root/custom/icons

Als Dateiformat ist .png oder .ico möglich. Als Größe ist 32x32 oder 64x64 empfohlen.

Anwendungseinstellungen
 KommandozeileShell Befehl

Befehl, der beim Start der Anwendung in einer Shell ausgeführt wird.

Tipp

Testen Sie die Kommandozeilen-Anwendung zunächst in einer Shell (Strg-Alt-X).

Tipp

a) Wenn Sie als Kommandozeile mehrere Befehle ausführen wollen, verwenden Sie als Syntax zunächst den Aufruf von xterm mit dem Parameter -e (execute), und trennen dann innerhalb der Anführungszeichen die Befehle mit einem doppelten &-Zeichen.

Beispiel

xterm -e "sudo mount -t cifs //server/share /mnt/ -o username=X,password=Y,gid=1000,uid=1000,rw && zenity --info --text "Laufwerk wurde verbunden"

b) Sie können anstelle eines einzelnen Befehls auch ein Skript ausführen.

Wenn Sie das Skript auf den Server legen, können Sie von jedem ThinClient aus darauf zugreifen.

Legen Sie in der Virtual Appliance das Skript in den Ordner:

/opt/openthinclient/server/default/data/nfs/root/custom/

Die Kommandozeile würde dann wie folgt lauten:

/tcos/link/custom/mein_skript.sh

Popular Questions

We can't find any questions. Check the topic exists.

  • No labels