Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Manchmal ist es notwendig das automatische Laden von einzelnen Modulen auf den Clients zu verhindern. Dieses Verfahren wird Blacklisting genannt. Dafür muss im Manager in der Konfiguration des ensprechenden Clients das Feld "zusätzlicher Kernelparameter" (additional kernel paramters) gesetzt werden. Falls mehrere Clients betroffen sind, kann auch ein Hardware Typ entsprechend konfiguriert werden. Soll z.B. das automatische Laden des Moduls snd_hda_intel verhindert werden, muss man in das Feld zusätzlicher Kernelparameter blacklist=snd_hda_intel eingetragen.

 

Es kann auch eine Liste von Modulen angegeben werden, wobei die einzelnen Module mit einem , getrennt sein müssen (blacklist=modul1,modul2).

  • No labels