Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Das Paket "USB-Permissions" ermöglicht eine Verwaltung und Administrierung von USB-Geräten bzw. USB-Speicherkarten, USB-Mäuse, USB-Tastaturen usw.
D.h. Sie können hiermit den USB-Port sperren und einzelne USB-Geräte oder Geräte-Klassen explizit freigeben.

Um die Steuerung zu aktivieren, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Installieren Sie das Paket "USB-Permissions" durch den Paket-Manager.
  2. Hinterlegen Sie - sofern notwendig - eine Lizenz.
  3. Erstellen Sie ein Gerät "USB-Permissions" und weisen Sie dies einem ThinClient, einer Gruppe von ThinClients oder einem Hardwaretyp zu.
  4. Stellen Sie innerhalb dieser Anwendung die gewünschte Berechtigung ein.

Wenn ein Gerät nach Anschluss blockiert wurde, wird eine Fehlermeldung ins Syslog geschrieben, damit man in der "Client Log Einträge" die notwendige Information über das Gerät auslesen kann. Zusätzlich kann eine Popup-Mitteilung auf dem Client angezeigt werden (einstellbar).

 

 

Die Mitteilung enthält den Produkt-Identifikationscode und Seriennummer. Verwenden Sie eine von beiden in den Einstellungen des Gerätes "USB-Permissions" um ein Gerät zu verbieten oder zu erlauben.