Custom-Ordner


<Manager-Home>/nfs/root/custom/

Mit dem Custom-Ordner können Dateien auf dem openthinclient-Server hinterlegt werden, die auf die ThinClients beim Boot verteilt werden.

Übliche Anwendungen sind das Hinterlegen von Zertifikaten und das Anpassen von Icons und Desktop-Hintergrund.

Erfahrene Anwender können über den Custom-Ordner Konfigurationen oder Skripte verteilen. Auch das Überschreiben von Dateien ist möglich.

Inhalt

Der Custom-Ordner befindet sich innerhalb des Manager-Home. Das Manager-Home wird entweder bei der Installation von openthinclient angegeben oder ist wie folgt voreingestellt:

Installer

<Manager-Home>/nfs/root/custom/

Virtual Appliance

/home/openthinclient/otc-manager-home/nfs/root/custom/

Der Custom-Ordner steht den ThinClients unter /tcos/link  zur Verfügung.



Struktur

<Manager-Home>/nfs/root/custom/


firefox-certs/

Server-Zertifikate, die in den Browser importiert werden.

ica-ssl-certs/

CA-Zertifikate für Citrix

icons/

Icons für Anwendungen im PNG- oder SVG-Format.

Verwendung: Den Dateinamen (inkl. Endung) als "benutzerdefiniertes Symbol" in Anwendungskonfigurationen angeben.

splashscreens/

Boot-Splash-Screens im PPM-Format.

Verwendung: Den Dateinamen (inkl. Endung) im Hardwaretypen angeben.
Der Dateiname tcos-splash.ppm ist reserviert und sollte nicht verwendet werden.

rootfs/

Beliebige Dateien und Verzeichnisse, die auf die ThinClients kopiert werden. Bereits vorhandene Dateien werden überschrieben.

packages/

Beliebige Dateien und Verzeichnisse in tar-Archivdateien.


Beliebige Dateien verteilen

Mit rootfs/ und packages/ können beliebige Dateien und Verzeichnisse an die ThinClients verteilt werden.

Unter rootfs/ bzw. innnerhalb einer tar-Archivdatei in packages/ muss der komplette Pfad abgebildet werden.

Beispiel - eine Datei auf dem Desktop der ThinClients ablegen
  1. In rootfs/ den gesamten Verzeichnisbaum anlegen:
    <Manager-Home>/nfs/root/custom/rootfs/home/tcos/Desktop
  2. In diesem Verzeichnis eine Datei erstellen.
  3. Nach dem Boot der ThinClients ist die Datei auf dem Desktop zu sehen.

Die Dateien werden während des Bootvorgangs auf die ThinClients kopiert, bevor Debian gestartet wird.

rootfs/

Dateien, die mittels diesen Ordner verteilt werden haben auf den ThinClients folgende Eigenschaften:

  • Besitzer: der angemeldete Benutzer (User-ID 1000)
  • Ausführbar und Lesbar (für alle)
  • Schreibbar für Besitzer

packages/

Datei-Rechte und -Besitzer bleiben erhalten. Ausnahme: Dateien im Benutzerverzeichnis /home/tcos gehören immer dem angemeldeten Benutzer (User-ID 1000).

Unterstütze Archiv-Formate

unkomprimiertes tar.tar
bzip2-komprimiertes tar.tar.bz2.tar.bz
gzip-komprimiertes tar

.tar.gz

.tgz

Andere Dateien werden ignoriert.



Beispiele

SSL Zertifikate der Zertifizierungsstelle hinterlegen (Citrix)

Beim Bootvorgang des ThinClients können Zertifikate von Zertifizierungsstellen auf die ThinClient kopiert werden.
Es werden alle Zertifikate kopiert und automatisch in das benötigte Format umgewandelt.

Hinterlegen Sie die Zertifikate der Zertifizierungsstellen auf dem Server im folgenden Ordner:

<Manager-Home>/nfs/root/custom/ica-ssl-certs/

Das Hintergrundbild der Clients ändern

Bis einschließlich Version 2018.1:

Das gewünschte Hintergrundbild drei mal mit diesen Namen und Größen abspeichern:

NameGröße
1-1610.png2560x1600px
1-1609.png2560x1440px
1-0403.png2560x1920px

Diese 3 Dateien an diese Stelle legen:

<Manager-Home>/nfs/root/custom/rootfs/usr/share/wallpapers/openthinclient/

Ab Version 2019.1:

Das gewünschte Hintergrundbild unter folgendem Dateinamen auf dem Server ablegen:

<Manager-Home>/nfs/root/custom/rootfs/usr/share/wallpapers/openthinclient/default.png


Popular Questions

  1. 0
    votes