Erweiterte Display-Einstellungen

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Display-Einstellungen treffen können, die nicht einfach vom Gerät "Display" unterstützt werden. Zum Beispiel:

  • mehr als 2 Monitore
  • unübliche Auflösung
  • unterschiedliche Display-Einstellungen für verschiedene Benutzer

1. Gewünschte Display-Einstellungen am ThinClient konfigurieren

Mit Hilfe des grafischen Konfigurationsprogramms ARandR kann auf dem ThinClient eine Display-Konfiguration erstellt und getestet werden.

  1. Starten Sie das Programm ARandR

  2. Gestalten Sie das gewünschte Monitor-Layout indem Sie die Kästen mit der Maus verschieben.
    Mit dem Kontextmenü (rechte Maustaste) bzw. über den Menüpunkt "Ausgabegeräte" können Auflösung und Drehung der Displays eingestellt werden. Wird ein an den ThinClient angeschlossenes Display nicht angezeigt, können Sie dies über den Menüpunkt "Ausgabegeräte" aktivieren.

  3. Testen Sie die Einstellungen mit dem Button "Anwenden".

  4. Speichern Sie die Einstellungen.
    Die gespeicherte Layout-Datei ist ein ausführbares Shell-Skript, das den Befehl xrandr benutzt, um die Display-Einstellungen zu setzten. Sie können das Skript mit einem Texteditor einsehen und bearbeiten.


2. Display-Einstellungen im openthinclient-Manager zuordnen

  1. Öffnen Sie die Layout-Datei mit einem Text-Editor und kopieren Sie den Aufruf von xrandr. Kopieren Sie dazu die gesamte gesamte Zeile - inklusive des Worts "xrandr".
  2. Legen Sie ein neues Gerät "Display" an.
  3. Fügen Sie den xrandr-Aufruf als "Eigener xrandr Befehl" ein.

Hinweis

Zum Kopieren des xrandr-Aufrufs ist es sinnvoll die gespeicherte Layout-Datei auf den Computer zu übertragen, auf dem der openthinclient-Manager geöffnet ist. Verbinden Sie sich dazu von diesem Computer per SSH, SFTP oder SCP mit dem ThinClient. Nutzen Sie dafür Ihren Dateimanager oder ein Programm wie Filezilla oder WinSCP. Melden Sie sich mit den selben Anmeldedaten an, die Sie beim Start des ThinClient eingegeben haben. Bei der Verwendung von Autologin lauten die Anmeldedaten tcos / 0pen%TC .