Proxy Konfiguration

Zum einwandfreien Funktionieren braucht der openthinclient-Management-Server Zugang zum Internet, u.a. für folgende Funktionen:

  • Anwendungspakete installieren
  • Updates für den openthinclient-Manager finden und installieren
  • Kommunikation mit dem Lizenzserver

Falls der Zugang zum Internet in Ihrem Netzwerk nur über einen Proxy möglich ist, können Sie die notwendigen Einstellungen:

  • bei der Installation der openthinclient-Software einrichten
  • in der WebUI einrichten


Beachten sie, dass die in diesem Artikel beschriebenen Einstellungen nur für den openthinclient-Management-Server selbst gelten.

Um die Proxy-Einstellungen des Betriebssystems der Virtual Appliance zu ändern, nutzen Sie das Icon "Netzwerk-Proxy" auf dem Desktop bzw. im Kontrollzentrum.

Für die Einstellungen der ThinClients nutzen Sie bitte die Konfigurationsmöglichkeiten der jeweiligen Anwendung (z.B. Browser).

Inhalt


Konfiguration über die WebUI

Klicken Sie in der WebUI auf Grundeinstellungen → Proxy Konfiguration:

Hostname

Adresse des Proxy

PortPort des Proxy
Nutzername

Sollte Ihr Proxy-Server eine Authentifizierung verwenden, muss hier der Benutzer stehen.

Diese Zeile kann komplett entfallen, wenn keine Authentifizierung verwendet wird.

Passwort

Password des Proxy Benutzers.

Diese Zeile kann komplett entfallen, wenn keine Authentifizierung verwendet wird.

Damit Änderungen der Konfiguration wirksam werden muss der openthinclient-Management-Server neugestartet werden.



Konfigurationsdatei

Die Einstellungen für den Netzwerk-Proxy werden in einer Konfigurationsdatei gespeichert. Die Konfigurationsdatei befindet sich in folgendem Pfad:

<Manager-Home>/package-manager.xml

Der vollständige Pfad ist in der Virtual Appliance:

/home/openthinclient/otc-manager-home/package-manager.xml

Aufbau der Konfigurationsdatei

Beispiel
package-manager.xml
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8" standalone="yes"?>
<ns2:package-manager xmlns:ns2="http://www.openthinclient.org/ns/manager/service/package-manager/1.0">
    <remove-it-really>false</remove-it-really>
    <proxy enabled="true">
        <host>10.10.10.10</host>
        <port>1234</port>
        <user>Nutzer</user>
        <password>%%ENC:a1a3241bdd414a7d0e87a582fa5dae00</password>       
    </proxy>
</ns2:package-manager>