PenMount Touchscreens

 

Diese Anleitung erläutert das Anlegen und Kalibrieren eines PenMount Touschscreens.  Am USB-Bus melden sich diese Geräte auch mit der Vendor-ID 14e1 (Dialogue Technology).

Inhalt


Gerät neu anlegen

Um dieses Gerät neu anzulegen, lesen Sie bitte im Abschnitt Anlegen eines Gerätes nach und legen Sie ein Gerät vom Typ "PenMount Touchscreen" an. Dafür muss das Paket penmounttouch installiert sein.

Bitte verwenden Sie den 64bit Kernel für Geräte mit PenMount Touchscreens.


Konfiguration des Gerätes

Im folgenden finden Sie eine Übersicht der Konfigurations- und Einstellmöglichkeiten des Gerätes.

Kalibrierungsdatei zuweisen

FeldWertEingabeErläuterungBeispiel
KalibrierungsdateiTextOptional

Geben Sie hier den Dateinamen der Kalibrierungsdatei an, die Clients zugewiesen werden soll, falls keine client-spezifische Kalibrierungsdatei existiert.

Die Datei wird im Pfad /opt/openthinclient/server/default/data/nfs/root/custom/penmount gesucht.

penmount.dat

 

In der Regel kann für ein Modell des Touchscreens für alle Clients eine Kalibrierungsdatei verwendet werden. Diese Datei ist im Manager einzustellen. Falls es für einzelne Clients notwendig sein sollte eine eigene Kalibrierungsdatei zu verwenden, kann diese im selben Verzeichnis /opt/openthinclient/server/default/data/nfs/root/custom/penmount mit dem Dateinamen hostname.dat oder macadresse.dat (Beispiel: 0050e300284d.dat) abgelegt werden. Beim Systemstart des Clients wird zuerst nach einer Datei mit dem Hostnamen gesucht, falls diese nicht vorhanden ist, wird versucht eine Datei mit der MAC-Adresse des Clients zu finden. Falls keine der beiden Dateien vorhanden ist, dann wird die Einstellung aus dem Manager übernommen. Sollte auch im Manager keine Einstellung vorhanden sein, generiert der Treiber eine Kalibrierungsdatei. Diese wird in der Regel aber nicht funktionieren!

Kalibrierungsdatei auf dem Client erstellen

Um auf einem Client eine Kalibrierungsdatei zu erstellen, muss man wie folgt vorgehen.

  1. Einen Terminal öffnen.
  2. Vorhandene Kalibrierungsdatei oder Symlink auf Kalibrierungsdatei löschen:

    sudo rm /etc/penmount/penmount.dat
  3. Kalibrierung durchführen:

    sudo gCal 4

    Der Parameter 4 legt die Anzahl der Kalibrierungspunkte fest. Weitere Optionen sind 9,16 oder 25.
    Dieser Befehl legt die neue Kalibrierungsdatei wieder unter /etc/penmount/penmount.dat an.

  4. Übetragen sie die Datei /etc/penmount/penmount.dat vom Client auf den openthinclient Server in den Pfad /opt/openthinclient/server/default/data/nfs/root/custom/penmount/ und benennen Sie sie um in hostname.dat oder macadresse.dat (Beispiel: 0050e300284d.dat). Nach einem Neustart des Clients wird nun die neu erstellte Kalibrierungsdatei geladen.