persistentes Home Verzeichnis

Das Gerät "persistentes Home Verzeichnis ..." ermöglicht das Speichern der Benutzer-Verzeichnisse (User Home). Diese können auf einem NFS-Server oder einer lokalen Partition gespeichert werden. Ohne das Gerät werden Benutzer-Verzeichnisse im RAM der ThinClients angelegt und gehen bei einem Neustart verloren.

Inhalt


Konfiguration

 

User-Home aufNFS / localgewünschter Ort zum Speichern des Benutzer-Verzeichnisse.
lokale Partition für User-Home

Partition auf dem ThinClient (Pfadangabe zu Linux-Gerät)

  z.B. /dev/sda3

Wenn oben local ausgewählt wurde, muss hier das gewünschte Linux-Gerät angegeben werden.


Details

NFS

  • Die Benutzer-Verzeichnisse werden in <Manager-Home>/nfs/home angelegt, wenn keine anderen Einstellungen vorgenommen werden (siehe unten).

externer NFS-Server

  • Ein eigene NFS-Freigabe kann unter dem Punkt "Optionen für Heimverzeichnisse" angegeben werden. Diese Option existiert in:
    • Eigenschaften der LDAP-Umgebung (realm settings)
    • Standort
    Wenn die Option an beiden Stellen angegeben wurde, wird die NFS-Konfiguration des Standortes verwendet.
  • Der ThinClient-User hat immer UID 1000 & GID 100.
  • Wichtige Teile des openthinclient-OS laufen als root (UID 0). Daher sollte dem root-User unbegrenzter Zugriff auf dem NFS-Server erlaubt werden.

local

  • Die angegebene Partition muß mit dem Dateisystem ext4 formatiert sein.
  • Wenn die angegebene Partition auf einem ThinClient nicht existiert, wird das User-Home ohne Fehlermeldung im RAM angelegt.
  • Wenn ein Datenträger mit localboot eingerichtet wurde, steht die dritte Partition für User-Homes zu Verfügung. Diese ist bereits formatiert und kann einfach verwendet werden. (Z.B. mit dem Gerätenamen /dev/sda ist die passende Partition /dev/sda3)

Verzeichnisse und -namen

  • mit normalen Login:
    Nach dem Login wird ein Unterverzeichnis mit dem Benutzernamen als Verzeichnisnamen angelegt.
  • mit Automatischen Login:
    Beim Booten des ThinClients auf dem openthinclient-Server ein Unterverzeichnis mit der MAC-Adresse als Verzeichnisname angelegt.
  • Neben den User-Homes wird ein Verzeichnis reports erstellt, in dem eventuelle Fehlerberichte der ThinClients abgelegt werden.