Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Ein häufiger Anwendungsfall von openthinclient ist die Verwendung von RDP oder Citrix zur Verbindung mit einem Windows Server. Soll ein Gerät, das an dem Thin Client angeschlossen ist, auch in der Windows Session erreichbar sein, gibt es verschiedene technische Möglichkeiten das zu realisieren. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Auflistung von Geräten, deren Treiber wir für unsere Kunden bereits imlpementiert und getestet haben.

 

(1) Mit ica-client-13.

(2) Nur mit ica-client-12 implementiert in Verbindung mit SpeaKING oder 4voice.

(3) In Verbindung mit Pro Dictate von Devacon.

(4) Getestet mit Signotec Sigma ST-BE105-2-U100.

Ein Fragezeichen in der Tabelle bedeutet, dass wir entsprechende Treiber noch nicht implementiert haben.


Anleitungen

Devacon ProDictate

Betrifft die Geräte

  • Nuance PowerMic III
  • Philips Foot Pedal LFH 23X0/00
  • VEC Infinity Foot Pedal

Wenn Sie eines dieser Geräte mit RDP in Verbindung mit ProDictate verwenden wollen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Installieren Sie das Paket freerdp-git.
  2. Konfigurieren Sie die Anwendung freerdp wie gewohnt. Aktivieren Sie zusätzlich die Option "Devacon Plugin"

  3. Weisen Sie die Anwendung dem Thin Client zu.

Grundig

Betrifft die Geräte

  • Grundig Footpedal 536/540 (USB)
  • Grundig Digta SonicMic I/II Classic
  • Grundig Digta Sounbox 830

Die oben genannten Geräte wurden von uns getestet. Grundsätzlich sollte die Weiterleitung auch jedes anderen Grundig Gerätes funktionieren.

Wenn Sie eines dieser Geräte mit RDP verwenden wollen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Konfigurieren Sie die Anwendung freeRDP wie gewohnt.

  2. Stellen sie die Einstellung "Grundig Plugin aktivieren" auf "Ja."

  3. Weisen Sie die Anwendung dem Thin Client zu.

Wenn Sie eines dieser Geräte mit Citrix verwenden wollen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Konfigurieren Sie die Anwendung ica-client-13 wie gewohnt.

  2. Stellen sie die Einstellung "Grundig Plugin aktivieren" auf "Ja."

  3. Weisen Sie die Anwendung dem Thin Client zu.

Sollte Ihr Thinclient über eine interne Soundkarte verfügen kann es notwendig sein das Grundig Gerät als Standard Soundkarte auszuwählen. Eine Anleitung dazu finden Sie in unserem Wiki.

Signotec Unterschriftenpads

Betrifft das Gerät

  • Signotec Pad Sigma ST-BE105-2-U100

Falls Sie ein anderes Unterschriftenpad von Signotec verwenden wollen, erkundigen Sie sich beim Hersteller ob es vom Citrix Virtual Channel Treiber unterstützt wird bzw. ob es per USB Weiterleitung in einer RDP Session benutzt werden kann.

Wenn Sie eines der unterstützten Geräte mit Citrix verwenden wollen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Installieren Sie die Pakete ica-client-13.
  2. Konfigurieren Sie die Anwendung ica-client-13 wie gewohnt. Aktivieren Sie zusätzliche die Option "SignoPad Weiterleitung".
  3. Weisen Sie das Gerät dem Thin Client zu.

Für FreeRDP gibt es keinen expliziten virtuellen Kanal, aber unsere Tests zeigen, dass zumindest mit dem oben genannten Model die native USB Weiterleitung von FreeRDP funktioniert. Wenn Sie ihr Gerät testen wollen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Konfigurieren Sie die Anwendung freeRDP wie gewohnt.

  2. Schreiben Sie unter zusätzlichen Paramater: /dvc:urbdrc,id,dev:2133:0001
    Wobei 2133:0001 die USB ID für das Gerät Signotec Pad Sigma ST-BE105-2-U100 ist. Falls Sie ein anderes Model verwenden, benutzen Sie lsusb in der Kommandozeile um die USB ID Ihres Gerätes zu erfahren.

  3. Weisen Sie die Anwendung dem Thin Client zu.

 

 

  • Keine Stichwörter